Tierportraits – Maren und Gryffin – ein frostiger Novembermorgen

Meine Lieblingsnachbarin und mittlerweile ganz liebe Freundin Maren wünschte sich ein paar tolle Bilder von ihrem „Hundebaby“ Gryffin, der im November knapp 9 Monate wurde. Maren hatte ziemlich genaue Vorstellungen von den Bildern. Sie sollten auf jeden Fall in der Morgensonne entstehen. Und siehe da, am 01. November 2019, ein frostiger Wintermorgen, kam die Sonne durch und wir verabredeten uns spontan zum Shooting. Maren hat ja nur Augen für ihren Gryffin – ich jedoch habe Augen für die besondere Schönheit der Frauen.

Nachdem wir so einige Bilder nach Marens Wünschen von ihrem Gryffin bereits save hatten, kam ich dann mit meinen Wünschen um die Ecke… Tja, und Minuten später fand sich Maren, nur in meinem kultigen Hippiemantel gekleidet (den ich heimlich mitgeschleppt habe ;-), im gefrorenen Gras auf dem Wiesenboden wieder. Es ist immer wieder herrlich, wie ich auf magische Weise in meinen Shootings irgendwie auch zu „meinen“ Bildern komme. *wimperklimper*

Du liebst Hunde und willst Maren auf Instagram folgen? Dann besuche sie und Gryffin unter @gryffin_2019

tierportraits-hannover-maren-kolf-fotografie-wedemark-2

2020-01-28T21:04:40+02:00 21. Dezember 2019|