Der Ausbau von Molly brauchte viel Zeit. Das sich dieses Van Projekt über ein Jahr hinzieht, diese Idee kam mir bei der Bestellung des Ducatos nicht in den Sinn. Ich träumte im März 2022 davon, daß ich im Herbst 2022 mit meiner Molly in den Süden düsen kann. Heute muss ich in mich hineingrinsen, wenn ich an meine Ideen zu Beginn dieses Projektes denke. Auch die Kosten hatte ich deutlichst unterschätzt. Aber „Schwamm drüber“ – es hat ja am Ende alles geklappt.

Die Technik an Board, der Wassertank, der gesamte Strombedarf inkl. Wechselrichter und Co., die Heizung und Solarpanele sowie die Batterie wurden von Marcel im Juli 2022 eingebaut. Im August folgte der Bodenbelag.

Die Holzverkleidung war im Oktober final angefertigt. Ich durfte mich hier mal wieder selbst einbringen und kümmerte mich Ende Oktober in Marcels Werkstatt in Hellendorf um das Schleifen und Ölen der Verkleidungselemente mit dem Klassiker Rubio Monocoat Oil Plus 2c.

Immer, wenn ich selbst am Van arbeitete, bekam ich mehr und mehr Verständnis für dieses mega Projekt und daß es eben nicht „mal eben“ fertig werden kann. Schon gar nicht bei meinem Anspruch an die Qualität des gesamten Ausbaus. Marcel war mir zu jeder Zeit ein toller Ausbaupartner!

https://youtu.be/Gpk_R3R-PNI